Transodra-Presseschau – 31/2014

Informationen und Diskussionen aus der deutsch-polnischen Grenzregion

In der 31. Ausgabe der Transodra-Presseschau des Jahres 2014 vom 21.10.2014 geht es um die folgenden Themen:

Neue Philharmonie in Stettin

Zachodniopomorskie (Westpommern)

+++ Neue Philharmonie für Mies-van-der-Rohe-Preis nominiert +++ Rekordsaison der Schmalspurbahn +++ Strategiepapier für Metropolregion verabschiedet +++ Denkmalgeschützte Grüneberg-Villa verschoben +++ Weinanbau in Baniewice +++ Boykott-Äpfel für Bedürftige +++ Neues akademisches Jahr mit weniger Studierenden +++ „Virtuelle“ Zusammenarbeit pommerscher Museen +++ Stadtfähren nur noch für Stadtbewohner +++ Pogoń-Flagge wieder in den Händen des Vereins +++ „Westival“ noch bis zum 26. Oktober +++

Lubuskie (Lebuser Land)

+++ Nur Lubuskie hat eine Marschallin +++ Millionenfacher Bienentod +++ Neue Recycling- methode: Von Handy-Batterien zu Edelmetallen +++ Private Kindergärten beklagen Kürzung – wegen Deutsch-Polnischer Kita +++ Der Blutstropfen des Solidarność-Priesters Popiełuszko ++ + Bürgerprotest stoppt Bitumenfabrik +++ Bürgerbudget stopft Finanzlöcher in Schulen +++ Mit GPS-Routen durch die Euroregion Spree-Neiße-Bober +++ „Berliner Ring“ bzw. „Küstriner Schleife“ vermessen +++

Dolnośląskie (Niederschlesien)

+++ Neuer Zug „Fliegender Schlesier“ fährt 160 km/h +++ Vier-Kuppel- Halle fast fertig renoviert +++ Das Schloss der Breslauer Bischöfe in Tschechien +++

Die Transodra-Presseschau zweiwöchig dienstags. Wenn Sie die Presseschau abonnieren möchten, senden Sie uns einfach eine E-Mail an:
presseschau@dpg-brandenburg.de

AnhangGröße
TRANSODRA_PRESSESCHAU_2014-31.pdf355.25 KB