Tags for Juden im deutsch-polnischen Grenzgebiet

Juden im deutsch-polnischen Grenzgebiet

Workshop im Rahmen des Projekts "Spurensuche"

17. Juni 2007 in Groß Neuendorf an der Oder

Programm

Zur Geschichte der Juden in den Provinzen Brandenburg und Pommern (Vorträge je 20 Min)

10:00 Zur Geschichte der Juden in Brandenburg (Wriezen), Brigitte Heidenhain, Potsdam

10:20 Zur Geschichte der Juden in der Neumark (Landsberg/Gorzów, Küstrin/Kostrzyn, Arnswalde/Choszczno), Robert Piotrowski, Gorzów Wlk.

10:40 Zur Geschichte der Juden in Pommern (nach 1945), Janusz Mieczkowski, Szczecin anschließend Fragen an die Referenten und Referentinnen

11:20 Kaffeepause

Auf jüdischen Spuren (Vorträge je 20 Minuten)

Zum Umgang mit den jüdischen Spuren (Synagogen, Friedhöfe …) in Brandenburg und Westpolen …

11:40 … im polnischen Westpommern, Mirosław Opęchowski, Szczecin

12:00 … im Lebuser Land (Ziemia Lubuska), Andrzej Kirmiel, Zielona Góra

12.20 … in Barnim und Lebus, Reinhard Schmook, Bad Freienwalde

Projekte zur Aufspürung, Rettung und Dokumentation jüdischen Kulturerbes in einzelnen Orten …

12:40 … in Frankfurt/Słubice, Eckard Reiss, Historischer Verein Frankfurt (Oder)

13:00 … in Skwierzyna/Schwerin an der Warthe, Bledzew/Blesen, Tomasz Watros

13:20 … Erinnerungen an jüdische Mitbürger in Heimatblättern der Vertriebenen, Wilfried Reinicke, Crossen/Krosno; Berlin

anschließend Fragen an die Referenten

14:00–15:00 Mittagspause

15:00–16:00 Anschließend kleiner Spaziergang zum jüdischen Friedhof (und zur ehemaligen Synagoge) in Groß Neuendorf (Führung: Sven Sachenbacher)

Jüdisches Leben in der Grenzregion – heute (Vorträge je 20 Min)

16:00 Jüdische Gemeinde Szczecin, Mikołaj Rozen

16:20 Jüdische Gemeinde Frankfurt (Oder), N.N.

16:40 Jiddisch und jiddische Literatur an der Viadrina, Ingedore Rüdlin

Allgemeine Diskussion über die Vorträge und über mögliche gemeinsame Schul- und außerschulische Projekte

17:00–19:00 mit …

  • Peter Staffa, Friedrichsgymnasium, FfO
  • Matthias Schreck, Dreiklanggesamtschule, Schwedt (angefragt)
  • Ellen Behring, Kai Jahns, Eberswalde
  • Andrzej Kirmiel, Fundacja Judaica Lubuskie, Zielona Góra
  • Tomasz Watros, Skwierzyna
  • Albert Stankowski, Fundacja Ochrony Dziedzictwa Żydowskiego (FODZ, Warschau)
  • … und allen interessierten Anwesenden

Fragestellungen:

  • Wie beginnt man mit der Spurensuche? Vorhandene Quellen und Literatur? Gegenseitige Unterstützung? Vermittlung der Ergebnisse? Z.B. Ausstellungen, Publikationen, Reiseführer, Wanderrouten, Veranstaltungen, Gedenktafeln, Unterrichtseinheiten …
  • Welche möglichen Kooperationspartner gibt es: Lehrer und Schüler; Deutsche und Polen; Wissenschaftler und Laien; ehemalige deutsche und heute polnische Ortsbewohner …
  • Welche Unterschiede gibt es im Umgang mit den jüdischen Hinterlassenschaften dies- und jenseits der Oder, und was sind die Ursachen? Umgang mit dem Kulturerbe deutscher Juden im heutigen Westpolen?
  • Auf welche Stiftungen (KARTA, Körber … Schülerwettbewerbe), Internetseiten („Vernetztes Gedächtnis“, Braunschweig), Netzwerke (FODZ), Fördermittel (?) kann man sich stützen?

Ende des Workshops gegen 19.00