Nachbarsprache

Erster Tandem-Durchgang abgeschlossen

Letztes Tandem-Treffen des 2010er Projekts fand in Wilhelmsaue statt

Am zweiten Januar-Wochenende 2011 führten wir unser letztes deutsch-polnisches Tandem-Treffen durch, zu dem trotz rauer winterlicher Bedingungen knapp 20 Teilnehmer – aus der Gegend um Gorzów und aus dem östlichen Brandenburg – ins Oderbruch nach Wilhelmsaue kamen.

Dokumentation zu "Polnisch in der Aus- und Weiterbildung" 2010

 Fabian Fehse, Creative Commons BY-NC-NDFoto: Fabian Fehse, Creative Commons BY-NC-ND

Dokumentation zur Tagung in Frankfurt (Oder) vom 6.5.2010 zum Download

Tandem – Übersicht

Die Tandem-Projekte der DPG Brandenburg

Tandem-Projekte, die deutsch-polnischen Sprach- und Begegnungstreffen, die die Deutsch-Polnische Gesellschaft Brandenburg mit ihren Partnern organisiert, gibt es in zwei brandenburgisch-polnischen Grenzregionen:

Neue deutsch-polnische Tandem-Begegungen 2010

Euroregion Pro Viadrina

Ab Mitte März 2010 werden wir wieder mit einem neuen Tandem-Programm in der Euroregion Pro-Viadrina beginnen.

Wir möchten damit an unsere Tandemkurse von 2008/09, die wir wöchentlich in Słubice angeboten haben, anknüpfen.

Die neuen Tandem-Begegnungen, angeboten von der DPG-Außenstelle Frankfurt (Oder) und gemeinsam mit der Partnerorganisation KIK Gorzów fortgeführt, richten sich an Menschen beiderseits der Oder, die ihre Kenntnisse um die Sprache und Kultur des Nachbarlandes vertiefen sowie Kontakte aus- und aufbauen wollen. Zielgruppe sind Erwachsene unterschiedlichen Alters aus der Euroregion, die an Kooperationen mit Menschen von der anderen Oderseite interessiert sind.

Polnisch wird zum Grundschulfach

Ab Herbst beginnen die ersten vier Brandenburger Schulen mit dem Unterricht

Von Dietrich Schröder

Frankfurt (Oder) (MOZ) "Dzien Dobry", "Czesc!" und "Do widzenia" - "Guten Tag", "Hallo!" und "Auf Wiedersehen". Diese und viele andere polnische Vokabeln werden ab Herbst

Modellprojekt Polnisch ab Klasse 1 in Brandenburg

Karl Fisher und Ruth Henning

Europäische Sprachenvielfalt = Muttersprache plus Nachbarsprache plus Englisch und … weitere Sprachen

Nach langjährigen Bemühungen wird es ab dem Schuljahr 2006/2007 für ausgewählte – derzeit vier oder fünf – Grundschulen in der brandenburgischen Grenzregion zu Polen möglich sein, Polnisch als Nachbarsprache neben Englisch anzubieten, in den Klassen 1 und 2 als Begegnungssprache (eine Stunde pro Woche), ab Klasse 3 als Fremdsprachenunterricht (Klasse 3 und 4 drei Stunden, Klasse 5 und 6 vier Stunden).

"Mehr Polnisch im Grundschulalter"

Konferenz vom 23. Mai 2008 in Frankfurt (Oder)

Obwohl die Bemühungen, Polnisch zumindest in Brandenburg fakultativ neben Englisch ab der 1. Klasse anzubieten, nicht zu den gewünschten Resultaten führten, ist festzustellen, dass eine Begegnung mit der Sprache des Nachbarn an mehreren Grundschulen in unterschiedlichen Organisationsformen (überwiegend als Arbeitsgemeinschaften) stattfindet.

Inhalt abgleichen