Politik

Polski Express mit Steffen Möller im Landtag

Untitled Steffen Möller am DPG-Stand
im Potsdamer Landtag

Beim "Treffpunkt Landtag: Europa gestalten" präsentierte die Deutsch-Polnische Gesellschaft Brandenburg ihr Projekt "Polski Express" gemeinsam mit dem Schirmherrn Steffen Möller

Die Veranstaltung aus der Reihe "Europa gestalten", an der s.E. der Botschafter der Republik Polen in Deutschland Jerzy Margański, der Ministerpräsident des Landes Brandenburg und Polenbeauftragter der Bundesregierung Dietmar Woidke, Ministerpräsident a.D. Matthias Platzeck, die Partnerschaftsbeauftragte des Landes Brandenburg für Wielkopolskie, der Leiter des Kooperationszentrum Frankfurt-Słubice Sören Bollmann und der Schauspieler, Kabarettist und Polenkenner Steffen Möller teilnahmen, diskutierten die Perspektiven der Partnerschaft zwischen Brandenburg und Polen.

EU-Förderprogramme müssen verbessert werden

Deutsche und polnische Nichtregierungsorganisationen (NGO's) fordern bessere Bedingungen der EU-Programme zur territorialen Zusammenarbeit im Grenzgebiet

 Abstimmung über die Abschluss-Erklärung der NGOsSłubice. Konferenz vom 24.–26.2.2012:
Abstimmung über die Abschluss-Erklärung

Am vergangenen Wochenende (24.–26.2.2012) trafen sich in Słubice Vertreter von deutschen und polnischen Vereinen und Initiativen, die Grenzraum aktiv sind, um über die Zukunft der EU-Förderprogramme zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zu diskutieren, sich in ihren Erfahrungen auszutauschen und um sich gemeinsam an die Öffentlichkeit zu wenden.

100 Tage – Podiumsdiskussion "Politik–Perspektive–Polen"

Nachlese zur Diskussionsveranstaltung vom 11.02.2010 im Kutschstall

Am 11. Februar 2010 fand im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (im Kutschstall am Neuen Markt in Potsdam) eine Diskussionsveranstaltung der DPG Brandenburg statt.

100 Tage – deutsch-polnische Podiumsdiskussion am 11.02.2010

DPG Brandenburg

11.02. deutsch-polnische Podiumsdiskussion

West-Polen – Brandenburg. Gegenwart und Zukunft. 100 Tage Landesregierung in Brandenburg

Datum: Donnerstag, 11. Februar 2010
Zeit:: 19:00 - 21:00
Ort: Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte Kutschstall
Adresse:
Beitrag: 3 Euro (ermäßigt 1,50 Euro)

Für das Land Brandenburg ist sein Nachbarland Polen ein wichtiger Partner – insbesondere die beiden Nachbarwojewodschaften Lebuser Land (Lubuskie) mit den Hauptstädten Zielona Góra (Grünberg) und Gorzów Wielkopolski (Landsberg) und Westpommern (Zachodniopomorskie) mit der Hauptstadt Szczecin (Stettin).
Welche Impulse bringt die neue Landesregierung in die gewachsene Partnerschaft ein? Gibt es ein gemeinsames regionales Entwicklungskonzept? Wie sieht es mit der Vergangenheitsaufarbeitung aus?

Inhalt abgleichen