Dresden

Bericht vom DPG-Bundeskongress 2014

Tagung der Deutsch-Polnischen Gesellschaften in Dresden

walesa-dialogpreis-2014

Im Zeichen des 25jährigen Jubiläums des Mauerfalls fand Anfang November die Jahrestagung des DPG-Bundesverbandes statt. 220 Teilnehmer, darunter hochrangige Politiker wie der brandenburgische Ministerpräsident Woidke und die ehemalige Bundestagspräsidentin Prof. Rita Süßmuth, Vorsitzende des Kuratoriums des DPG-Bundesverbandes, kamen im Sächsischen Landtag in Dresden zusammen, um am ersten Abend den Dialogpreis an den ehemaligen Solidarność-Vorsitzenden und späteren polnischen Präsidenten Lech Walęsa und den Interregionalen Gewerkschaftsrat Elbe-Neiße zu verleihen. MP Woidke, Koordinator der Bundesregierung für die deutsch-polnische Zusammenarbeit, betonte in seinem Grußwort erneut die Bedeutung des polnischen Spracherwerbs.

Inhalt abgleichen